Das 100 g, 150 g oder 200 g Unkrautvlies?

Sie wissen nicht, für welches Unkrautvlies in unserem Angebot Sie sich entscheiden sollen? Das 100 g, 150 g oder 200 g Unkrautvlies?

In unseren „Häufig gestellten Fragen” werden wir versuchen, Ihnen bei diesem Dilemma zu helfen. Falls Sie nach dem Lesen dieses Artikels noch keine Antwort auf Ihr Problem haben, stehen wir Ihnen gerne unter unseren kontaktdaten zur Verfügung.

In ihrem Online-Shop gibt es verschiedene Grammaturen von Unkrautvlies. Mich interessiert, ob wirklich alle das Wachstum von Unkraut verhindern?

Alle Unkrautvliese in unserem Angebot verhindern das Wachstum von Unkraut in heimischen Ziergärten. Das 100 g Unkrautvlies ist vollkommen in Ordnung, wenn Sie jedoch die beste Qualität wollen, empfehlen wir Ihnen das 150 g oder 200 g Unkrautvlies. Zum Vergleich: Jedes Auto kann Sie von Punkt A nach Punkt B bringen. Jedoch wird Sie wahrscheinlich das Auto, das 30.000 € kostet, bequemer, sicherer und zuverlässiger nach Punkt B bringen als das Auto, das nur 10.000 € kostet.

… Warum ist es dann besser, das 150 g oder 200 g Unkrautvlies zu wählen, wenn bereits das 100 g Unkrautvlies genug ist?

Weil die 150 g und 200 g Unkrautvliese auf jeden Fall hochwertiger und stabiler sind und auch eine höhere Zugfestigkeit, höhere Dehnbarkeit, höhere Bruchfestigkeit und eine bessere Drainage und Filtrationswirkung aufweisen. Kurzum, die Qualität nimmt mit einer höheren Grammatur zu. Die 150 g und 200 g Unkrautvliese betrachtet man bereits als echte Geotextilien. Diese beiden Unkrautvliese eignen sich daher auch für anspruchsvolle Projekte – z. B. für größere Bauvorhaben, öffentliche Gebäude (wo sich meistens die nächsten 50 Jahre niemand mehr um die Pflanzen kümmert, wenn diese einmal rund um das Gebäude gepflanzt sind) etc. Da die 150 g und 200 g Unkrautvliese hochwertiger sind, kann man sie auch für andere Zwecke benutzen, als nur um das Wachstum von Unkraut in Ziergärten zu verhindern. Verwenden kann man sie:

  • zur Fixierung des Geländes (unter Pflastersteinen, Trittsteinen, an Höfen etc.),
  • in steilen Bereichen,
  • zur Drainage,
  • zur Trennung von verschiedenen Materialien voneinander (z. B. zur Trennung von Steinen und Sand zwischen der Erde, um die Vermischung hochwertiger und nicht hochwertiger Erde zu verhindern etc.) – was beim Anlegen von hochwertigen Ziergärten, der Herstellung von Sportplätzen, dem Ausbau von Bauernhöfen etc. erforderlich ist.

Für eine längere Beschreibung der Verwendungsmöglichkeiten unseres Unkrautvlieses Sonstige Verwendungsmöglichkeiten.

… Wird es also genügen, wenn ich für meinen Garten von 30 m², der aus kleinen Zierpflanzen und verschiedenen Zwiebelpflanzen bestehen wird, das 100 g Unkrautvlies wähle?

Ja, es wird vollkommen genügen 🙂 Wenn Sie jedoch noch hochwertigeres Unkrautvlies wollen, empfehlen wir die Verwendung von 150 g oder 200 g Unkrautvlies, wie oben erläutert.

Rate this post